Zweitwagenrabatt

Der Zweitwagenrabatt – der Rabatt bei der Autoversicherung

ZweitwagenrabattDie Geburtenzahlen in Deutschland sind rückläufig. Dies hat dazu geführt, dass eine Familie statt drei oder mindestens zwei Kindern nur noch ein Kind hat. Statistisch gesehen ist waren es 2007 1,37 Kinder pro Familie. Im Jahr 2008 lag die Durchschnittszahl etwas darüber bei 1,38. 2009 war wiederum ein leichter Anstieg der Geburtenzahlen zu vermelden. Ob dies auch etwas mit dem Elterngeld oder den „Vätermonaten“ zu tun hat, ist umstritten. Tatsache ist, dass es in Deutschland in den letzten Jahren wieder etwas bergauf ging mit dem Kinderkriegen. Dieser Trend wird irgendwann in den nächsten 15 Jahren auch Auswirken darauf haben, ob die Automobilindustrie wieder mehr Fahrzeuge verkauft. Im Moment geht der Trend dorthin, dass die meisten Kinder mit 18 Jahren (inzwischen kann es auch mit 17 Jahren sein) ein eigenes Fahrzeug bekommen. Da die Einsteigerprämien bei der KFZ Versicherung allerdings sehr hochgeschraubt sind (wegen der hohen Unfallgefahr), bevorzugen viele Familien die Versicherung des Zwei- bzw. des Drittwagens über den Zweitwagenrabatt bei der Autoversicherung, die dort Zweitwagenversicherung heißt.

Diese Zweitwagenversicherung gestaltet sich so, dass der als 2. angemeldete Wagen nicht mehr nur die hohe Einstiegsprämie zahlen muss, sondern auch eine bessere SFK erhält und somit einen Zweitwagenrabatt. Auch „Drittwagen“, was nichts seltenes ist in Familien können bei den Versicherungen mit dieser Regelung zugelassen werden.

Zum Zweitwagenrabatt Tarifvergleich

Kommentare sind geschlossen.